Six8tyOne Bandportrait

Die Six8tyOne Big Band hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Tradition der Bigband-Musik sowohl zu ihren Wurzeln zu verfolgen als auch lebendig zu erhalten – für Fans ebenso wie für neue Hörer. Wir garantieren, dass hier alle immer wieder neue Schätze kennenlernen: Der Bandleader Helmut Kopp hat einen besonderen Ehrgeiz Stücke aufzuführen, „die nicht alle anderen auch spielen“.


Die nach ihrem Gründer Robert Donie benannte Donie Band hat im Jahr 2017 ihr Jubiläumskonzert zum 30. Geburtstag gefeiert und ist ein fest etablierter Bestandteil der Musikszene in Brühl bei Köln. Jedes Jahr im November pilgern Scharen in den Dorothea-Tanning-Saal des Max-Ernst-Museums der Stadt, um die Show zu verfolgen, die diese Big Band unter der Leitung von Rainer Merkt mit immer neuen, renommierten Stargästen auf die Beine stellt.


Die noch recht frisch gegründete Big Band 17 ist eine überwiegend aus Profis bestehende Formation mit Musikern aus dem Rhein-Neckar-Raum, die sich insbesondere intensiv mit der Musik der Kenny Clarke/Francy Boland Big Band auseinandersetzt. Hinzu kommen Arrangements aus ähnlicher und etwas jüngerer Zeit, z.B. von der Buddy Rich Big Band oder auch aus dem nahezu unerschöpflichen Fundus von Sammy Nestico.


Die Galapagos Big Band in Heidelberg hat eine lange Geschichte: Ursprünglich ein Postorchester, wurde sie vor über dreißig Jahren in eine moderne Big Band umgestaltet und bespielt seit dem die Region. Konzerte finden regelmäßig z.B. im Jazzhaus Heidelberg statt, oder anderen passenden Locations der Region, aber auch bei Bürgerfesten drinnen und draußen oder als Benefizkonzerte bei besonderen Anlässen.


Die Combo Take This aus Heidelberg sorgt als klassisches Jazz-Quintett auf jeder Veranstaltung für guten Stil. Die Besetzung besteht aus Tenorsaxophon und Trompete, Klavier, Bass und Schlagzeug. Genretechnisch sind wir grundsätzlich für alles offen, was die Besetzung hergibt - der Schwerpunkt liegt jedoch auf entspanntem Swing und Hard Bop sowie peppigen Latin-Stücken.


Das Salonorchester Rebellenbrut hat sich Anfang 2017 in Köln gebildet und lässt vielfältigste Musik in der speziellen Besetzung erklingen: Streicher, Bläser, Schlagwerk und Gesang, alle solistisch besetzt, sorgen für enorme klangliche Möglichkeiten.


Die Kombination Orgel und Trompete ist nicht umsonst ein Klassiker: Selten erreichen nur zwei Musiker ein vergleichbares Spektrum an klanglicher Vielfalt und Dynamik. Immer wieder genieße ich das Potenzial der Orgel als gleichwertigem und doch völlig unterschiedlichem Instrumentalpartner. Mein persönlicher Schwerpunkt liegt dabei auf der Kombination mit normaler Bb-Trompete und damit eher auf romantischer Literatur.


Notensatzprogramm

Über die Jahre hat sich die Verarbeitung von Noten zu einem meiner Schwerpunkte entwickelt, da er oftmals die Basis für die Arbeit mit anderen Musikern darstellt. So habe ich vom druckreifen Satz handgeschriebener Noten über Arrangements für verschiedenste Besetzungen bis hin zu Original-Kompositionen schon viele Erfahrungen gesammelt. Da quasi jedes Projekt vollkommen anders ist, nehmen Sie am besten einfach direkt mit mir Kontakt auf und wir werden schnell herausfinden, wie ich Ihnen am besten weiterhelfen kann (ggf. auch durch Vermittlung).