Ich bezeichne mich als Musiker, weil ich denke, dass eine weitere Eingrenzung wichtige Teile von mir ausblenden würde: Ich bin als klassischer wie auch Jazz-Trompeter unterwegs, arrangiere und komponiere, unterrichte.

Trompetenunterricht habe ich seit meinem 7. Lebensjahr, damals bei Gerhard Klein an der städtischen Max-Bruch-Musikschule in Bergisch Gladbach. Neben klassischem Unterricht hatte ich schon zu Schulzeiten eine Vorliebe für Big-Band-Jazz. Dies setzte sich nach dem Abitur fort: Im Musikstudium an der HfMT Köln hatte ich klassischen Unterricht bei den Professoren Urban Agnas und Anna Freeman, spielte aber neben klassischen Ensembles auch weiterhin aktiv in diversen Big Bands. Schließlich erhielt ich weiteren Unterricht bei Matthias Bergmann und Helmut Kopp.

Im Bereich klassischer Musik habe ich seit jeher eine große Verbundenheit mit Musik in Kirchen: Schon als Kind hatte ich immer wieder die Gelegenheit dort mit der Orgel gemeinsam zu musizieren. Oft zu zweit, aber auch mit weiteren Instrumenten, später auch regelmäßig mit Orchestern und Chören.

Meine musikalische Prägung hat sich jedoch nie auf das Trompetespielen beschränkt. Schon früh konnte ich Erfahrungen in unterschiedlichsten Stilrichtungen sammeln (von Klassik und Jazz über verschiedenste Stile der Pop- und Rockmusik bis zu Filmmusik und Musical), sowohl hörend als auch aktiv teilnehmend. Dadurch habe ich eine große Offenheit mitbekommen: Für unterschiedliche Musikgenres, aber auch für unterschiedlichste Niveaus von Instrumentalanfängern bis Profis. So arbeite ich auch heute noch mit Musikern aller Niveaus gerne zusammen und liebe es, mit ihnen das jeweils Bestmögliche auf die Beine zu stellen: Vom gemeinsamen Musizieren mit meinen Schülern über fortgeschrittene Laienensembles bis zum professionellen Auftritt nach oft minimaler Probenzeit.

Heute wohne ich in Heidelberg und Köln und bin somit das Reisen gewohnt. Hier finden Sie eine Auswahl meiner aktuellen Projekte in beiden Regionen.