Big Band von den Anfängen bis heute

Die Six8tyOne Big Band hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Tradition der Bigband-Musik sowohl zu ihren Wurzeln zu verfolgen als auch lebendig zu erhalten – für Fans ebenso wie für neue Hörer. Wir garantieren, dass hier alle immer wieder neue Schätze kennenlernen: Der Bandleader Helmut Kopp hat einen besonderen Ehrgeiz Stücke aufzuführen, „die nicht alle anderen auch spielen“.

Die Programme haben einen erkennbaren Schwerpunkt auf der erstaunlich vielfältigen Musik von Duke Ellington, umfassen aber auch Stücke aus der Dizzy-Gillespie-Big-Band oder von Benny Carter, Thelonious Monk, Charles Mingus und ähnlichen - stets in den professionellen Original-Arrangements. Hinzu kommen neuere Stücke und Arrangements von Bandmitgliedern.

Die Bandmitglieder stammen nicht nur örtlich aus weitem Umkreis sondern auch musikalisch aus deutlich verschiedenen Ecken, von Bebop über Dixieland bis Soul. So bekommt fast jedes Solo einen sehr persönlichen Charakter, und doch sind wir über die Jahre zu einem harmonischen Klangkörper zusammengewachsen.

Der außergewöhnliche Name hat übrigens einen recht einfachen Hintergrund: Der Probenraum der Band liegt am Rheinkilometer 681 in Köln Porz. Die Auftritte führten die Band aber schon an viele interessante Orte im Rheinland, von Jazzclubs in Köln, Düsseldorf oder Aachen über diverse Open-Air-Veranstaltungen in mehr oder minder freier Natur bis zum Zoo in Wuppertal oder in privaten Rahmen.

Falls Sie sich fragen, ob Ihre Location den technischen Anforderungen genügt: Wir sind es gewohnt, auch unverstärkt zu spielen. Schließlich ist das der historische Ursprung für die Entstehung der Big Bands: Mehr Musiker zur Beschallung größerer Räume – lange bevor die Technik dies auch für kleinere Gruppen ermöglichte.

Six8tyOne - offizielle Seite

Six8tyOne - YouTube-Kanal


Nächste Konzerte der Six8tyOne Big Band: